Die Dorfkapelle

Die Dorfkapelle mitten im Nikolausdorf | ©Nikolausdorf.Foto.Seitz-Atlama
Die Dorfkapelle mitten im Nikolausdorf | ©Nikolausdorf.Foto.Seitz-Atlama

„Die Kirche im Dorf lassen….denn do jehööt se hin!“

 

Veranstalter Rico von der Gathen hat das natürlich berücksichtigt und die Dorfkapelle im Herzen des Weihnachtsmarktes Nikolausdorf auf dem Rudolfplatz in Köln eingeplant.

Mit ihrem kleinen Kirchturm ist die Dorfkapelle St. Nikolaus bereits aus der Ferne als etwas Besonderes zu erkennen. Ein Besuch lohnt sich garantiert, denn sie ist in vielerlei Hinsicht sehenswert

Da sind die von einem Künstler in liebevoller Handarbeit bis ins Detail gestalteten Fassaden. Da sind die schönen, dem Original St. Nikolaus nachempfundenen Kirchenfenster, die mit anmutigen Ornamenten warmes Licht reflektieren und jeden Besucher sofort in eine besinnliche, vorweihnachtliche Stimmung versetzen.

Die von 6.-Klässlern gestaltete „Große Krippe“ in der Dorfkapelle des Nikolausdorfes | ©Nikolausdorf
Die von 6.-Klässlern gestaltete „Große Krippe“ in der Dorfkapelle des Nikolausdorfes | ©Nikolausdorf

Wenn man die Dorfkapelle St. Nikolaus beschreitet, gibt es viel zu entdecken…

Die Besucher können hier erst einmal auf kleinen Kirchbänken sitzend ausruhen.

Als eine Station der Aktion Kölner Krippenweg werden in der Dorfkapelle des Nikolausdorfes Krippen von Kindern und Jugendlichen in Szene gesetzt. Jährlich schreibt der Veranstalter des Nikolausdorfes dafür einen prämierten  Kunstwettbewerb aus.

Das Puppenunikat Niko erzählt Ihnen in einer Videoinstallation die Geschichte vom Heiligen Nikolaus und die Weihnachtsgeschichte.

 

zurück